Am Stauende! Heftiger Auffahrunfall in der Region

Symbolbild Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Calw (ots) – Da ein 37-Jähriger am Stauende nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte, verursachte er am Donnerstagnachmittag einen Auffahrunfall, bei dem er selbst und ein 70-Jähriger leicht verletzt wurden.


Der 37-jährige Ford-Fahrer fuhr gegen 17:15 Uhr auf der Stuttgarter Straße bergabwärts, als es bei der Einmündung der Langen Steige zu einem Rückstau kam.

Während die beiden Fahrzeuge vor ihm noch rechtzeitig zum Stehen kamen, konnte der Ford-Fahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und einem zu geringen Sicherheitsabstand zu seinem Vordermann einen Zusammenstoß mit diesem nicht mehr verhindern.

Bei der Kollision mit dem Mercedes eines 70-Jährigen wurde der Fahrer leicht verletzt und sein Fahrzeug sogar noch auf den vorausfahrenden Renault einer 44-Jährigen aufgeschoben.

Der Unfallverursacher und der 70-Jährige Mercedes-Fahrer wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Durch das Unfallgeschehen entstand ein Sachschaden von geschätzten 17.000 Euro.