Sturmtief Goran fegt über Karlsruhe: Zahlreiche besorgte Anfragen

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Einige leicht beschädigte Pkw, entwurzelte Bäume, herabfallende Äste und umgewehte Baustellenabsperrungen waren das Resultat des Sturmtiefs Goran, das im Laufe des Donnerstags über Karlsruhe hinwegfegte.

Gegen 8 Uhr wurde in der Welfenstraße das Dach eines Hauses auf ungefähr zehn Quadratmetern durch eine Windbö abgedeckt, Personen wurden nicht verletzt.


Zahlreiche mobile Verkehrszeichen und Baustellenabsperrungen wurden ebenso wie Bäume und Äste umgeweht. Dies führte zu kurzzeitigen Behinderungen des Straßenverkehrs. Die Feuerwehren konnten hier jeweils die Straßen wieder freimachen. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge waren im Stadt- und Landkreis Karlsruhe nur vergleichsweise geringe Schäden zu verzeichnen. ots

Lesen Sie auch
Bevölkerung in Sorge: Giftige Schwefelwolke zieht über Deutschland