Tausende Menschen im Nordschwarzwald: Skiliftbetreiber ziehen Notbremse!

Karlsruhe-Insider: Skiliftbetreiber ziehen wegen großen Andrang die Notbremse.

Tausende Menschen kommen fast täglich in den Nordschwarzwald.

Die Betreiber der Skilifte sind aber wegen des großen Andrangs von Menschen beunruhigt.

Schließlich wollen sie die Corona-Bestimmungen beachten.

Dies ist aber angesichts der Autokolonnen fast unmöglich. Die Parkplätze sind restlos überfüllt. Einige Parkplätze an den Skiliften wurden bereits geschlossen, da keine Garantien mehr für die Einhaltung der Abstände übernommen werden konnten.

Die Schwarzwaldhochstraße ist restlos überfüllt.

Der Bürgermeister aus Seebach richtet einen dringenden Appell an die Bürger: „Bitte bleiben Sie zuhause!!“

Seit den Weihnachtstagen ist der Andrang auf die Skigebiete zu groß geworden, und keiner scheint Corona im Hinterkopf zu haben.

Lesen Sie auch
Europa-Park besser als Disneyland Paris – bester Freizeitpark gekürt

Dicht gedrängt, und ohne Maske wollen sie in die höher gelegenen Regionen. Gleich mehrere Betreiber von Skiliften sind sich einig und haben ihre Parkplätze geschlossen.

So ist beispielsweise die Hauptzufahrt zum Wintersportgebiet Erbeskopf im Hunsrück bereits seit Dienstag gesperrt.

Die Tiere in den Gebieten sind verschüchtert angesichts der Menschen.