Taxifahrer ins Gesicht geschossen: 19-Jähriger stellt sich der Polizei!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – 19-Jähriger nach Überfall auf Taxifahrer in Haft!

Wie bereits berichtet wurde am frühen Donnerstagmorgen ein 45-jähriger Taxifahrer in Karlsruhe überfallen und mit einer Schreckschusspistole ins Gesicht geschossen.

In den Nachmittagsstunden stellte sich dann ein 19-Jähriger bei der Polizei in Esslingen. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, den Taxifahrer mit einer Schreckschusswaffe bedroht zu haben, um an das Geld des Opfers zu gelangen. Als der Taxifahrer sich zur Wehr setzte, habe er aus kurzer Distanz in das Gesicht des
45-Jährigen geschossen und sei anschließend geflüchtet.

Der Taxifahrer konnte nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Der Pkw des Beschuldigten, der in Tatortnähe geparkt war, wurde sichergestellt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft
Karlsruhe wurde der 19-Jährige am Freitagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ wegen räuberischen Angriffs auf Kraftfahrerund versuchter besonders schwerer räuberischer Erpressung Haftbefehl gegen den Beschuldigten.

Laut einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? WERDE FAN VON KA-INSIDER UND VERPASSE NICHTS MEHR IN KARLSRUHE!