Tierquäler schlitzt auf Pferde ein in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Im Rhein-Neckar-Kreis hat ein Tierquäler erneut mehrere Pferde verletzt.

Angaben der Polizei vom Dienstag zufolge drang der bislang unbekannter Täter vergangene Woche nachts in eine Pferdekoppel in Wiesloch ein und verletzte drei Stuten an den Läufen.


Seit Anfang Juni wurden im Rhein-Neckar-Kreis fünf Pferde vorsätzlich durch Messer verletzt. Ob diese Taten mit dem Vorfall in Wiesloch im Zusammenhang stehen, sei Teil der Ermittlungen und damit noch nicht geklärt, sagte ein Polizeisprecher. Eine Ermittlungsgruppe, die wegen der sich häufenden Fälle eingerichtet wurde, untersucht den Fall.

Lesen Sie auch
Pädagogin mahnt: Eltern sollen Babys nach Wickelerlaubnis fragen