Tödlicher Wohnungsbrand bei Karlsruhe: Darum musste ein Bewohner sterben

Symbolbild Foto: Fabian Geier

Durmersheim (ots) – Der Wohnungsbrand am vergangenen Freitag, bei dem ein 67-jähriger Mann verstarb, konnte nach ersten Erkenntnissen auf eine umgekippte Nachttischlampe zurückgeführt werden.

Durch diese geriet ein Nylonvorhang offenbar in Brand. Der dadurch entstandene Schwelbrand erzeugte giftige Rauchgase, welche vermutlich zum Tod des Wohnungsinhabers führten.

Was genau geschah:

Am Freitagabend brach im Schlafzimmer eines Wohnhauses aus ungeklärter Ursache ein Brand aus. Die Feuerwehr musste mit Atemschutz zum Brandherd vordringen.

Der 67-jährige Wohnungsinhaber konnte nur noch tot aus der Wohnung geborgen werden.

Lesen Sie auch
Blutsauger! Drohende Tigermücken-Invasion am Rhein bei Karlsruhe