Tradition stirbt aus: Viele essen vegetarisch zu Weihnachten

Eine Familie mit Kindern beim Weihnachtsessen.
Symbolbild © istockphoto/FamVeld

Früher gehörte Fleisch zu einem traditionellen Weihnachtsschmaus dazu. Doch die Zeiten haben sich geändert.

An Weihnachten lassen es sich viele gut gehen. Das war früher so und hat sich bis heute nicht geändert. Das Weihnachtsessen jedoch unterliegt dem Wandel der Zeit. Somit stirbt auch eine beliebte Tradition aus.

Winterklassiker vegetarisch und vegan

Die Grünkohl-Saison hat begonnen. Das grüne Gemüse erfreut sich hierzulande großer Beliebtheit. Denn es ist lecker, gesund und auch günstig. Wer Grünkohl ist, ernährt sich außerdem klimaneutral, denn Grünkohl ist hier heimisch und wird nur in der Saison geerntet.

Traditionell bereitet man den leckeren Kohl fleischhaltig zu. Und zwar mit Pinkelwürsten, Kasseler, Mettwürsten und Speck. Auch als Weihnachtsessen ist dies ein beliebtes Gericht. Jedoch verzichten heutzutage immer mehr Menschen auf Fleisch und Fleischprodukte und die Anzahl an Veganern und Vegetariern erhöht sich. Damit ist selbstverständlich, dass auch die Tradition vom Fleisch an Weihnachten ausstirbt.

Lesen Sie auch
VBK darf bis 2045 bleiben: 1400 Arbeitsplätze in Karlsruhe sicher

Traditionell und trotzdem anders

Auf den Grünkohl an Weihnachten müssen jedoch auch Vegatrier und Veganer nicht verzichten. Denn das leckere Gemüse bietet vielfältige Zubereitungsmöglichkeiten. Auch ganz ohne Fleisch.

So kann der klassische deftige Grünkohleintopf auch vegan zubereitet werden. Nämlich mit Räuchertofu anstatt Fleisch. Der Tofu dient dabei als Fleischersatz. Ansonsten wird der vegane Grünkohleintopf genau so zubereitet wie die traditionelle Variante mit Speck und Würstchen.

Grünkohl eignet sich jedoch nicht nur für einen Eintopf, sondern ist in vielen Varianten zu genießen. Wer gerne mal etwas anderes probieren möchte, kann sich einen Salat zubereiten. Ein Salat aus Grünkohl und Kürbis gilt als Superfood, also sehr gesund. Für einen Salat sollten die Grünkohlblätter vorher mit Olivenöl massiert werden. Dadurch werden sie weicher und aromatischer.

Lesen Sie auch
100-Millionen-Mega-Gewinn: Frau schockiert ihre Mitmenschen

Ein Gläschen Eierlikör

Auch der Genuss von Eierlikör ist eine beliebte Tradition an Weihnachten. Und auch darauf müssen weder Vegetarier noch Veganer verzichten. Denn auch dafür gibt es ein Rezept. Und zwar ganz ohne Milch und Ei.