Tränengas! Streit zwischen Autofahrern eskaliert bei Karlsruhe

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Zu einer Sachbeschädigung und einer Körperverletzung kam es im Verlaufe eines Streites zwischen zwei Autofahrern am Mittwochnachmittag in Malsch.

Ein 48-Jähriger fuhr mit seinem Pkw gegen 17.15 Uhr auf der Daimlerstraße in Richtung der Landesstraße 608. Wegen eines wendenden Fahrzeuges musste er abbremsen. Ein dahinterfahrender 42-Jähriger, der mit einem Paketzustellfahrzeug unterwegs war, musste stark abbremsen und betätigte die Lichthupe.

Zwischen den beiden Fahrern entwickelte sich daraufhin ein lautstarker Streit. Als sich der 42-Jährige zurück zu seinem Fahrzeug begab und einstieg, kam der 48-Jährige zum Auto und versuchte die Türe zu öffnen. Als dies nicht gelang, schlug er gegen den Außenspiegel, der beschädigt wurde.

Lesen Sie auch
Gesundheitsminister sicher: Isolation für Affenpocken-Infizierte möglich

Nun ging er zu seinem Pkw, holte einen Regenschirm und schlug damit gegen die Seitenscheibe des Paketzustellfahrzeugs. Daraufhin nahm der 42-Jährige ein Pfefferspray und öffnete die Fahrertüre. Der 48-Jährige packte nun den Fahrer und zog ihn aus dem Fahrzeug, worauf dieser das Pfefferspray einsetzte und den 48-Jährigen verletzte. Anschließend verständigte der 42-Jährige die Polizei. Beide Fahrer müssen nun mit einer Strafanzeige rechnen. /ots