Traurige Neuigkeiten: Mann und Hund sterben qualvoll bei Brand in Gartenlaube

Symbolbild

Pfinztal (ots) – Beim Brand einer unterhalb des Hummelberges in Pfinztal-Berghausen gelegenen Gartenhütte kam am frühen Mittwochabend für einen 76 Jahre alten Mann jede Hilfe zu spät.

Als die um 17.37 Uhr von einem vorbeifahrenden Triebwagenführer alarmierte Feuerwehr Pfinztal am Brandort eintraf, stand die Laube bereits in hellen Flammen. Zwar gelang es rasch, das Feuer unter
Kontrolle zu bringen. Im Verlauf der Löscharbeiten stießen die Brandbekämpfer dann aber auf den Leichnam des in der Hütte lebenden Rentners. Auch ein Hund war in den Flammen ums Leben gekommen.

Brandursache dürfte nach den ersten polizeilichen Feststellungen entweder ein in der Laube betriebener und an der Tür defekter Schwedenofen oder eine im Brandschutt entdeckte Petroleumlampe
gewesen sein. Zur Klärung der genauen Todesursache hat die Staatsanwaltschaft Karlsruhe eine Obduktion des Verstorbenen angeordnet. Laut einer gemeinsamen Pressemitteilung von
Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe