Trotz Corona: Das holt die Stadt Karlsruhe wieder vor der Haustüre ab!

Symbolbild Foto: Paul Zinken/dpa

Karlsruhe: Ab Montag, 19. Oktober, bis einschließlich Freitag, 11. Dezember, werden vom Amt für Abfallwirtschaft (AfA) wieder wöchentlich Jutesäcke – für Laub und kompostierbare Gartenabfälle – abgeholt.

Diese müssen am Abholtag morgens ab 6 Uhr am Fahrbahnrand bereitstehen.

Montags sind Durlach, Grötzingen, Neureut und Wolfartsweier dran, dienstags Hagsfeld, Hohenwettersbach, Oststadt, Rintheim, Stupferich, Waldstadt, Grünwettersbach und Palmbach.


Am Mittwoch holt das AfA die Jutesäcke in der Innenstadt Ost, Innenstadt West, in der Nordstadt, Südstadt, Südweststadt und Weststadt ab. Donnerstags geht es weiter in Daxlanden, Knielingen, Mühlburg und der Nordweststadt, freitags dann in Beiertheim-Bulach, Grünwinkel, Oberreut, Rüppurr und Weiherfeld-Dammerstock.

In die Säcke darf nur kompostierbares Grüngut. Nicht abgeholt werden Laubsäcke oder Grünabfälle in Kleingartenanlagen. Auch wichtig zu wissen: An Feiertagen entfällt die Sammlung.

Lesen Sie auch
Eskalation am Karlsruher Hauptbahnhof: Gesuchter Straftäter dreht durch!

Die Jutesäcke sind für ein Entgelt von 0,25 Euro pro Stück an vielen Wertstoffstationen, Kompostanlagen, beim Friedhof- und Bestattungsamt, im Umweltzentrum, beim Monatsspiegel Rüppurr oder auf Wochenmärkten und bei Ortsverwaltungen erhältlich.