Trotz Corona: Jugendliche feiern auf Party wild in Baden-Württemberg

Corona-Party in Deutschland: Immer wieder treffen sich heimlich feiernde
ARCHIV - Foto: Jens Kalaene/dpa

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Die Polizei hat eine Feier von rund zehn Jugendlichen in einem Hotel in Heidelberg aufgelöst.

Nach der Beschwerde einer Nachbarin wegen Lärms habe die Polizei in einem Hotelzimmer in der Weststadt sieben Jugendliche im Alter von 16 bis 21 Jahren aufgefunden, teilte ein Sprecher der Polizei am Samstag mit.


Die Jugendlichen kamen demnach aus sechs verschiedenen Haushalten und hatten sich in der Nacht zu Samstag in dem Hotel eingemietet, um zu feiern.

Mindestens drei weitere Teilnehmer der Party sind den Angaben nach noch vor Eintreffen der Polizisten aus einem Fenster geklettert und geflüchtet. Im Zimmer entdeckte die Polizei eine Vielzahl alkoholischer Getränke. Die Beamten lösten die Feier auf und stellten
die Personalien der Jugendlichen fest, zum Teil wurden sie daraufhin von ihren Eltern abgeholt.

Lesen Sie auch
„Dieser Laden ist das letzte“: Bekannter Supermarkt verwehrt Mutter mit Kind den Zutritt

Sie wurden wegen Verstoßes gegen die Corona-Auflagen angezeigt und müssen mit einem Bußgeld rechnen, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Auch gegen den Hotelbetreiber laufen Ermittlungen, inwiefern er die Feier bewusst ermöglicht hat.

Hotels und Gasthöfe dürfen aufgrund der Corona-Verordnung des Landes nur für geschäftliche Zwecke oder etwa für Besuche von Angehörigen in Kliniken Übernachtungen anbieten. Jegliche touristischen Übernachtungsangebote sind derzeit verboten.