Trümmerfeld bei Karlsruhe: Mann im Vollsuff baut Crash mit Wohnmobil!

Symbolbild Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider (ots) – Mit über 0,8 Promille hat ein 44 Jahre alter Wohnmobilfahrer am späten Mittwochabend in Malsch einen Unfall verursacht und dabei einen Sachschaden von rund 8.000 Euro angerichtet.

Gegen 23 Uhr war der Fahrer mit seinem Wohnmobil auf der Dieselstraße unterwegs. In einer Linkskurve verlor der 44-Jährige vermutlich aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung die Kontrolle über sein Gefährt und prallte gegen einen Stabmattenzaun.


Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Polizisten bei dem Mann Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,82 Promille. Der Unfallverursacher musste die Beamten mit auf das Revier begleiten und dort erstmal eine Blutprobe sowie seinen Führerschein abgeben.

Lesen Sie auch
Achtung Gefahr! Kaufland nimmt beliebte Kinderware aus dem Verkauf

Am Wohnmobil des Beschuldigten brach durch den Verkehrsunfall die vordere Achse, weshalb sein Fahrzeug abgeschleppt werden musste.