Trümmerfeld: Heftiger Crash in der Karlsruher Innenstadt

Symbolbild Foto: Fabian Geier/einsatzreport24

Karlsruhe-Insider: Ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagmittag an einer Kreuzung in der Karlsruher Innenstadt zwischen zwei Pkws ereignete.

Die Polizei ist hierzu noch auf der Suche nach möglichen Zeugen des Unfalls.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 40-jährige Fahrer eines Toyotas gegen 13:45 Uhr die Straße „Ettlinger-Tor-Platz“ vom Rondellplatz kommend in Richtung Herrmann-Billing-Straße. An der Kreuzung mit der Kriegsstraße hielt er zunächst an der roten Ampel an.

Die 23-jährige Fahrerin eines Fords befuhr die Kriegsstraße vom Karlstor kommend in Richtung Mendelssohnplatz. Kurz vor der Kreuzung mit dem Ettlinger-Tor-Platz wechselte sie offenbar vom linken auf den rechten Fahrstreifen und missachtete direkt im Anschluss das für sie geltende Rotlicht der Ampel. Zu diesem Zeitpunkt fuhr der 40-Jährige gerade wieder los, nachdem die Ampelanlage bei ihm auf Grün umgeschaltet hatte. In der Folge kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen.

Lesen Sie auch
Drastisch: 2G-Maßnahmen bei Schiffsfahrten wieder eingeführt

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sowie der Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt ist die Polizei noch auf der Suche nach möglichen Zeugen des Unfalls und bittet diese, sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz unter 0721/666-3311 in Verbindung zu setzen. /ots