Trümmerfeld im Kreis Karlsruhe: Autos rasen frontal ineinander!

Symbolbild Foto: Fabian Geier/einsatzreport24

Karlsruhe-Insider: Zwei Verletzte Personen sowie ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro sind die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes, der sich am Freitagvormittag bei Karlsbad-Langensteinbach ereignete.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 24-jährige Fahrer eines VWs kurz nach 06:30 Uhr die Landesstraße L622 von Ittersbach nach Langensteinbach.


Auf Höhe eines Pflanzengeschäfts wollte der 24-Jährige nach links auf die Kreisstraße K3585 abbiegen. Dabei übersah er aber offenbar den entgegenkommenden Honda eines 60-Jährigen, woraufhin es zur frontalen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen kam.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 24-jährige Unfallverursacher sowie sein 28-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Der Honda-Fahrer blieb unverletzt.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten die zwei Verletzten zunächst vor Ort und brachten sie anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Lesen Sie auch
Prügelei bei Karlsruhe im Linienbus weil Fahrgast keine Maske trägt

An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 15.000 Euro. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe musste die Fahrbahn gereinigt werden, weshalb der betroffene Streckenabschnitt infolge des Unfalls für die Dauer von insgesamt etwa zwei Stunden gesperrt werden musste. Es kam daher zeitweise zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. /ots