Wertvolle Ü-Eier Figuren
Foto: pr

Diese Figuren der Ü-Eier sind unfassbar wertvoll. Sie können mehr als 10.000 Euro einbringen und sind damit ein Vermögen wert.

Kinder und Erwachsene lieben die Überraschungseier. Sie haben eine eigene Faszination. Doch Figuren der Ü-Eier können über 10.000 Euro wert sein.

Ein kleines Vermögen in der Schublade?

Mancher wirft die Figuren nach einer Weile weg. Andere sammeln sie in Kisten. Ob im Keller, in der Schublade oder gar auf dem Dachboden. Wer diese Figuren besitzt, hat einen kleinen Schatz zu Hause.

Etliche Figuren aus den Ü-Eiern sind nämlich ein echtes Vermögen wert. Unter Sammlern können diese schnell mehrere Tausend Euro einbringen. Diese Figuren sind dabei diejenigen, die am begehrtesten sind.

Lesen Sie auch
Auszahlung: Kunden bei Sparkasse und Volksbank bekommen 300 Euro

Der Sammlerwert ist ausschlaggebend

Für manchen haben die Figuren einen emotionalen Wert. Doch bei einigen Ü-Eier-Figuren gibt es einen Sammlerwert. Dieser kann an einem Eurobetrag festgemacht werden. Je seltener eine Figur ist, desto wertvoller wird sie.

Demnach bringen auch die seltensten Figuren den höchsten Betrag ein. Besonders wertvoll sind dabei die Schlumpf-Figuren. Diese wurden ab 1979 in den Überraschungseiern versteckt. Der Nachtwächterschlumpf, der Eitelkeitsschlumpf und der Flötenschlumpf sind die wertvollsten dabei.

Das bringen Schlümpfe und Co. ein

Je nach Ausgabe kann ein Nachtwächterschlumpf mit Laterne bis zu 12.000 Euro wert sein. Beim Flötenschlumpf können bis zu 5.000 Euro drin sein. Der Eitelkeitsschlumpf kann zwischen 3.000 und 4.000 Euro einbringen.

Lesen Sie auch
Neue Branche in der Krise: Nächster Hersteller kurz vor Insolvenz

Dabei ist die Beschaffenheit der Schlümpfe wichtig und ob sie die richtige Bemalung aufweisen. Die Zwerge wie „Ferdi Fallobst“ können übrigens ebenfalls sehr wertvoll sein. Bis 3.500 Euro zahlen Sammler dafür. Pumuckl und Asterix liegen da weit dahinter, doch für sie bekommt man auch zwischen 100 und 180 Euro.