Überfall auf Reisenden im Bahnhof: Karlsruher Polizei ermittelt!

Karlsruhe-Insider: Ein bislang unbekannter Mann hat gestern Vormittag (9. März) den Rucksack eines 37-Jährigen gestohlen.

Beim Halt am Bahnhof Neu-Edingen/Friedrichsfeld griff der Unbekannte unvermittelt nach dem Gepäckstück und flüchtete.


Der Geschädigte eilte dem Unbekannten nach und fasste ihn, noch bevor er den Zug verlassen konnte. Nachdem sich der Tatverdächtige losriss, flüchtete dieser in einen abfahrbereiten Zug am Nachbargleis. Dort gelang es dem 37-Jährigen seinen Rucksack zu ergreifen und wieder an sich zu nehmen. Durch einen Zeugen wurde zwischenzeitlich die Polizei informiert. Dem Unbekannten gelang die Flucht noch vor Eintreffen der Beamten.

Vor Ort wurden mehrere Gegenstände sichergestellt, welche dem Tatverdächtigen zugeordnet werden. Anhand dieser sowie mehrerer Zeugenaussagen werden nun die Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls geführt. Als weitere Beweismittel werden außerdem die Videoaufzeichnungen im Zug herangezogen. Der 37-Jährige verletzte sich bei der Verfolgung des Tatverdächtigen leicht. ots

Lesen Sie auch
Neue Mega-Sensation: Europapark will weltweit einziges einführen!