Erschreckend: Übergriffe und Vergewaltigungen auf Frauen in Karlsruhe gestiegen

Symbolbild

Sexualdelikte in Karlsruhe – Polizei veröffentlicht Statistik für 2018!

Noch stärker als im Landesdurchschnitt (+24,5 Prozent) stiegen beim Präsidium Karlsruhe die Fallzahlen der Sexualdelikte mit 38,1 Prozent um 206 auf 747 Fälle.

Dabei gilt zu berücksichtigen, dass mit dem neuen Straftatbestand der sexuellen Belästigung (§ 184 i StGB) Fälle als Sexualstraftaten erfasst werden, die bislang nicht
oder allenfalls im Einzelfall als Beleidigung (§ 185 StGB) registriert und damit nicht zu den Sexualstraftaten gezählt wurden.

Der Anstieg betraf alle Stadt- und Landkreise mit Ausnahme des Landkreises Calw, hier gab es einen Rückgang um 23,5 Prozent. In den meisten Fällen der angezeigten
Vergewaltigungen (Anstieg um 39 auf 92 Fälle) bestand zumindest eine flüchtige Vorbeziehung.