Überraschung bei Edeka: Discounter übernimmt weitere Filialen!

Edeka Supermarkt eingang
Symbolbild © istockphoto/Anne Czichos

Karlsruhe Insider: Kartellamt gibt grünes Licht für die Übernahme.

Edeka hat sich weitere Filialen gesichert. Nach der Zerschlagung der Handelskette Real ist der Übernahmeprozess durch Kaufland, Globus  und Edeka an einigen Standorten bereits erfolgt.

Anfang des Jahres gab das Kartellamt bekannt, dass Edeka 44 Märkte übernehmen darf. Inzwischen hat sich die Zahl auf 58 erhöht.  Die neueste Errungenschaft Edekas: Siebe Real-Geschäfte, darunter auch ein Markt in Baden-Württemberg, und zwar in Heidenheim.

Mit Argusaugen überwacht das Kartellamt die weiteren Entwicklungen in den angekauften Real-Filialen. Gerade die starke Übernahme durch Kaufland und Edeka bereitet den Wettbewerbshütern Sorgen.

So liegt der Marktanteil der „Großen Vier“, also Edeka, Rewe, Aldi und der Schwarz-Gruppe mit Lidl und Kaufland- laut Kartellamt mittlerweile bei mehr als 85 Prozent. Absoluter Marktführer dabei ist Edeka mit rund 11.200 Lebensmittelmärkten und einem Umsatz von über 55 Milliarden Euro.

Lesen Sie auch
Sondergipfel: Neue entdeckte Corona-Mutation erobert Deutschland