Unangeleinter Hund fällt über Kind (5) in der Nähe von Karlsruhe her

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Ein nicht angeleinter Hund hat am vergangenen Mittwochnachmittag in Altensteig ein fünfjähriges Mädchen gebissen und verletzt.

Der Hundebesitzer und seine beiden Begleiter sind danach offenbar einfach weggegangen.

Das Mädchen war zwischen 16:00 und 17:30 Uhr mit ihren beiden Geschwistern unterwegs. Sie und ihr Bruder fuhren dabei mit dem Fahrrad, während ihre ältere Schwester zu Fuß folgte.

Im Bereich Meisenweg kamen ihnen drei Personen mit einem nicht angeleinten Hund entgegen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen versuchte das Tier zunächst, einen Fahrradfahrer anzugreifen, welcher jedoch rechtzeitig davonfahren konnte. Danach rannte der Hund zu dem Mädchen und biss es ins Bein.

Als der noch unbekannte Hundebesitzer dazukam, leinte er sein Tier an und redete kurz mit den Kindern. In der Folge ging er jedoch mit seinen Begleitern weg – offenbar, ohne sich weiter um den Vorfall zu kümmern. Die Fünfjährige erlitt eine Bissverletzung und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Lesen Sie auch
Umsatz-Einbrüche: Delta-Variante schadet der deutschen Wirtschaft!

Der gesuchte Hundehalter wird beschrieben als älterer Mann mit kurzen, grauen Haaren, einem „kleinen Bauch“ und westeuropäischen Erscheinungsbild. Er sei mit einem grünen Hemd und einer grau-braunen Hose bekleidet gewesen. Sein Hund sei etwa 40 bis 50 Zentimeter groß und habe ein braun-weiß-schwarzes, langes, glattes Fell sowie ein grünes Halsband.

Bei den Begleitern des Hundehalters handelt es sich laut den Geschwistern zum einen um eine offensichtlich schwangere Frau mit blonden, schulterlangen, glatten Haaren und westeuropäischem Erscheinungsbild. Die Frau hätte ein knielanges, grünes Kleid getragen.

Der zweite Begleiter soll ein schwarzhaariger Mann mit kleinem Kinnbart und asiatischem Erscheinungsbild sein. Er sei mit einem weißen T-Shirt und einer grauen, langen Hose begleitet gewesen und habe seinerseits einen weißen Hund an der Leine geführt.

Lesen Sie auch
Bootsunfall mitten auf dem Rhein - Viele Menschen dabei verletzt!

Das Polizeirevier Nagold bittet den genannten Fahrradfahrer sowie Zeugen, die Hinweise auf den gesuchten Hundehalter oder seine Begleiter geben können, sich unter der Rufnummer 07452 93050 zu melden. /ots