Unbewohnbar! Feuer in Flüchtlingsheim in Baden-Württemberg

(ARCHIV) Symbolbild Foto: Karsten Schmalz/dpa

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Wegen eines Feuers haben sich Bewohner einer Unterkunft für Flüchtlinge und Obdachlose in Esslingen am Neckar in Sicherheit gebracht.


Die Feuerwehr rückte am Dienstag mit einem Großaufgebot an. Ein Mensch aus dem Haus wurde verletzt, er erlitt eine Rauchvergiftung, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Der 48-Jährige werde im Krankenhaus behandelt. Die Ursache für den Brand ist bislang nicht geklärt.

Das Feuer war nach Angaben des Sprechers in einem Zimmer im ersten Obergeschoss ausgebrochen und hatte sich ausgebreitet. Feuerwehrleute suchten am Vormittag noch nach Brandnestern in dem Gebäude. Kriminaltechniker könnten das Haus erst später betreten, weil es dort noch sehr heiß sei, sagte der Sprecher.

Wie viele Menschen sich zum Zeitpunkt des Feuers in dem von der Stadt angemieteten Wohnhaus aufgehalten hatten, ist noch nicht bekannt. Auch der Schaden konnte noch nicht beziffert werden. Das Gebäude ist nach Angaben der Polizei vorerst unbewohnbar.