Unfall auf A5 bei Karlsruhe: Verkehrsrowdy wechselt im Stau auf Seitenstreifen

Symbolbild Foto: Fabian Geier

Karlsruhe-Insider / Rastatt (ots) – Zu Eilig hatte es am Mittwochnachmittag offenbar ein 55 Jahre alter Autofahrer auf der BAB A5.


Gegen 15:30 Uhr befuhr dieser auf Höhe Rastatt in Folge eines Staus den Seitenstreifen, um vermeintlich schneller nach Hause zu kommen.

Hierbei kollidierte der Fahrer des Mitsubishi mit einem Lastkraftwagen, welcher zum Bilden einer Rettungsgasse gerade auf den Seitenstreifen auffuhr.

Beim Unfall verletzt wurde glücklicherweise niemand, jedoch entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro.

Lesen Sie auch
500er Inzidenz erreicht: Leere Supermärkte und Millionen in Quarantäne