Unfall bei Karlsruhe: Mini Cooper wird in die Luft gehoben – mehrere Schwerverletzte

Originalbild: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider / SULZFELD – Ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Samstagmorgen gegen 7.00 Uhr auf der Mühlbacher Straße in Sulzfeld im Landkreis Karlsruhe.

Der Fahrer eines Mini Cooper wollte von Mühlbach kommend an der Mühlbacher Straße nach Sulzfeld in die Gartenstraße abbiegen. Hierbei übersah er, so die ersten Polizeiangaben, eine von Sulzfeld kommende Fahrerin eines Fiat.

Die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen, wobei der Mini Cooper in die Luft gehoben wurde und sich mit dem Hinterreifen auf den Fiat setzte.

Beide Fahrer wurden nach ersten Erkenntnissen mittelschwer verletzt und in umliegende Kliniken transportiert. Die Fahrerin des Mini Cooper unter Notarztbegleitung.

Lesen Sie auch
Protest gegen Corona-Maßnahmen eskaliert in Baden-Württemberg

Um den Mini Cooper abzusichern, griff die Feuerwehr zu einer ungewöhnlichen Maßnahme. Mittels einer Haspel, welche unter den Vorderreifen geschoben wurde, konnte ein Kippen des PKW verhindert werden.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Sulzfeld waren mit einem Rüstzug im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungsteams vor Ort. Die Polizei mit mehreren Streifenwagen.