Unfall-Chaos auf der A5: LKW rast wieder ins Stauende – mehrere Verletzte

Foto: Fabian Geier

St. Leon-Rot: Erneut ist es auf der Autobahn BAB5 zwischen Kronau und dem Kreuz Walldorf, in Fahrtrichtung Frankfurt, in Höhe St. Leon Rot zu einem schweren LKW-Unfall gekommen.

Den ersten Angaben der Polizei zu Folge, befuhr der Fahrer eines Sattelzuges gegen ca. 13:45 Uhr die BAB5 in Fahrtrichtung Frankfurt auf der rechten Fahrspur. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah er das Stauende und krachte mit voller Wucht in den am Stauende stehenden LKW.

Hierbei wurde das Führerhaus des LKW beschädigt. Der Fahrer des auffahrenden Sattelzuges wurde verletzt und musste mit dem Rettungsdienst und Notarzt in eine Klinik transportiert werden. Ebenfalls wurde der Fahrer des vorderen LKW verletzt. Der vordere LKW war noch fahrbereit.

Der Rettungsdienst und die Autobahnpolizei waren im Einsatz. Während der Rettungsarbeiten musste die rechte und mittlere Spur gesperrt werden. Der Verkehr staute sich bis zu 10 Kilometern Länge.

Bereits am Montagnachmittag ist es an derselben Stelle auf der Autobahn zu einem dramatischen Horrorunfall gekommen, bei dem 4 Menschen starben. Dort war ein Sattelzug ins Stauende gerast und hatte zwei PKW zerquetscht.