Unfall im Kreis Karlsruhe: Mann flüchtet zu Fuß – Menschen sind verletzt!

Symbolbild Foto: Julian Buchner / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Nach einem Unfall mit zwei Verletzten im Kreis Karlsruhe ist ein Mann zu Fuß geflüchtet.

Sein Wagen sei zunächst auf der Landesstraße 613 zwischen Ettlingen und Spessart in den Gegenverkehr geraten und mit einem Pkw zusammengestoßen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.


Bei dem Crash wurden der 36 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Autos und dessen 24 Jahre alter Beifahrer verletzt. Der Unfallverursacher selbst sei unverletzt geblieben, aber sofort zu Fuß geflüchtet, hieß es.

Ermittlungen ergaben, dass der Wagen, mit dem er unterwegs war, zuvor entwendet worden war. Auch die Kennzeichen waren gestohlen. Zwar konnte der verletzte Fahrer den Mann beschreiben, zunächst hatte die Polizei aber noch keine Spur von ihm. Doch auch der verletzte Fahrer beschäftigte die Polizisten: Während der Unfallaufnahme am
Mittwochnachmittag stellte sich heraus, dass er gar nicht im Besitz eines Führerscheins ist.

Lesen Sie auch
Baden-Württemberg plant Hundeführerschein: Diese Änderungen gelten für Halter