Unfall mit zwei Toten bei Karlsruhe – Haftstrafe für 25-Jährigen!

Symbolbild Foto: Kohls/SDMG/dpa

Karlsruhe-Insider: Ein 25 Jahre alter Mann verursachte einen Unfall bei Karlsruhe.

Mit fast 200 km/h krachte ein betrunkener Zeitsoldat auf der A5 von hinten in einen Kleinwagen, in dem sich ein älteres Ehepaar befand.


Das Ehepaar aus dem Murgtal hatte keine Chance, sich aus dem sofort Feuer fangendem Kleinwagen zu retten und verbrannte noch im Auto.

Nun musste sich der 25 Jahre alte Mann vor dem Landgericht wegen dieser Tat verantworten.

Hier wurde die Tat noch einmal haargenau geschildert, und der Mann hatte zu dem Zeitpunkt Alkohol in nicht geringer Menge zu sich genommen.

Das Landgericht hatte im seinem Urteilsspruch 2 Jahre Haft für ausgesprochen. Da die Tat zwei Menschenleben ausgelöscht hat, könne diese Strafe nicht zur Bewährung ausgesetzt werden.

Der Fahrer, von dem sich mittlerweile seine Freundin getrennt hatte, legte gegen dieses Urteil Rechtsmittel ein.

Somit kann unter Umständen ein höheres Strafmaß herauskommen.