Unfall mitten in Karlsruhe: Autos krachen ineinander – mehrere Verletzte!

Symbolbild Foto: Fabian Geier

Karlsruhe-Rüppurr (ots) – Bei einem Auffahrunfall am frühen Freitagmorgen in der Autobahnabfahrt der Herrenalber Straße bei Karlsruhe-Rüppurr wurden der mutmaßliche Verursacher und seine Beifahrerin jeweils verletzt.


Der 59-jährige Fahrer eines VW Polo fuhr zunächst gegen 05.50 Uhr von Norden her kommend von der Autobahn 5 ab und bog nach rechts in die Herrenalber Straße ein.

Beim folgenden Fahrstreifenwechsel von der rechten auf die linke Fahrspur hatte er offenbar einen von hinten nahenden Mazda übersehen und es kam zum Auffahrunfall.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Polo um 180 Grad gedreht und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Der 59-Jährige sowie seine 56 Jahre alte Beifahrerin trugen Verletzungen davon und kamen zur ambulanten Behandlung in Kliniken. Der 42-jährige Unfallkontrahent blieb unverletzt.

Lesen Sie auch
Eltern stinksauer: Pforzheim führt Corona-Testpflicht für Kita-Kinder ein

Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der entstandene Gesamtschaden beziffert sich auf geschätzte 7.000 Euro.