Unfassbare Szenen: Mysteriöses Lager entdeckt in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Ohne Zulassung hat ein Unternehmen mit Sitz in Pforzheim einen Fischvertrieb in einem Lager im mittleren Filstal betrieben.

Wie das Veterinäramt Göppingen am Freitag mitteilte, wurden nach der Kontrolle des Lagers 7,5 Tonnen der vorgefundenen Lebensmittel als nicht für den menschlichen Verzehr geeignet beurteilt und versiegelt.

Eine Entsorgung wurde veranlasst. Die Fischerzeugnisse wurden demnach teils mit Lastwagen aus dem Ausland angeliefert, umverpackt und direkt weiter vertrieben.

Die Räumlichkeiten entsprachen dabei nicht den hygienischen Anforderungen für Lebensmittel, insbesondere nicht denen für Fisch. Die Verantwortlichen erwartet eine Anzeige.

Lesen Sie auch
SUV-Fahrer sind völlig ahnungslos - Bußgelder drohen auf der Autobahn