Unfassbare Tat in Karlsruhe: Somalier versucht Obdachlosen auszurauben

Symbolbild © istockphoto/juefraphoto

Karlsruhe-Insider: Am Sonntag, gegen 02:30 Uhr, kam es im Bereich des Karlsruher Bahnhofplatzes zu einer gefährlichen Körperverletzung nach einem versuchten Diebstahl.

Ersten Ermittlungen zufolge beabsichtigte ein 25-jähriger Somalier einen 65-jährigen wohnsitzlosen Deutschen zu bestehlen.

Der Wohnsitzlose nächtigte zu diesem Zeitpunkt auf der Holzbank eines Straßenbahnwartehäuschens. Als der 65-jährige den Diebstahlsversuch bemerkte, fügte er dem 25-Jährigen Schnittverletzungen im Gesicht mit einem Kartoffelschälmesser zu.

Beide Männer standen stark unter der Beeinflussung von Alkohol. Der 65-Jährige musste daher in Schutzgewahrsam genommen werden. Der 25-Jährige wurde zur medizinischen Versorgung der Schnittwunde in ein Krankenhaus verbracht. /ots

Lesen Sie auch
Geniales Design: Junge (16) baut sich sein eigenes Tiny House