Unglaubliche Szenen auf der A8: Mann rast mit 200 km/h über Standstreifen!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider / Rutesheim (dpa/lsw) – Weil er mit etwa 200 Stundenkilometern über den Standstreifen auf der Autobahn 8 raste, ist ein 53-Jähriger seinen Führerschein los.


Außerdem droht ihm eine Anzeige, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Raser war den Beamten am Vortag aufgefallen, weil er in Sindelfingen (Kreis Böblingen) mit Tempo 100 statt den erlaubten 50 Stundenkilometern unterwegs war.

Er wechselte mehrfach die Fahrstreifen, überholte rechts und zwang andere Autofahrer zum Abbremsen.

Schließlich fuhr er auf die A8 und wechselte er auf den Standstreifen, wo er auf Tempo 200 beschleunigte. An der Anschlussstelle Rutesheim zog ihn die Polizei aus dem Verkehr.