Unglaublicher Fund: Verdächtige auf Straße bei Karlsruhe festgenommen

Symbolbild Foto: Polizei

Karlsruhe-Insider: Dank eines aufmerksamen Zeugen konnten am frühen Freitagmorgen drei Verdächtige vorläufig festgenommen werden, die für mehrere Diebstähle aus Fahrzeugen in Frage kommen.

Kurz nach 04 Uhr teilte ein Zeuge mit, dass in der Ahornstraße drei Personen, zwei Männer und eine Frau, in geparkte Fahrzeugen schauen und an den Türen rütteln würden.


Bei der anschließend umgehend eingeleiteten Fahndung konnten die drei Verdächtigen im Bereich der Wilhelm-Busch-Straße angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Bei der Durchsuchung der Personen konnten größere Mengen Bargeld sowie mehrere EC- und Kreditkarten fremder Personen aufgefunden werden.

Eine der EC-Karten konnte direkt direkt einem vor wenigen Tagen begangenen Diebstahl aus einem Pkw zugeordnet werden.

Lesen Sie auch
E-Autos drohen bald Fahrverbote - Daimler unter Druck wegen Feinstaub!

Nach den bisherigen Erkenntnissen kam es in den letzten Tagen und in verschiedenen Ortschaften zu mehreren Diebstählen aus Fahrzeugen, die offenbar auf das Konto des Trios gehen. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen wurden die 21-jährige deutsche Frau sowie die 24 und 25 Jahre alten deutschen Männer wieder auf freien Fuß gesetzt. ots