Unterhaching kassiert Klatsche: KSC rasiert im Wildparkstadion!

SIEG! Karlsruhe erobert Platz 2 zurück

Während in der ersten Hälfte die Unterhachinger die besseren Chancen und ein wenig mehr an Spielanteilen hatten, Kam der KSC in der 44 Minute fast zu einem Tor. Wunderbar durchgespielt, konnte Fink zwar abschließen, wurde aber wegen hauchdünnem Abseits nicht anerkannt.

In der 52. Minute schaffte Anton Fink durch einen Konter das 1:0 für die Karlsruher. Ab der 65 Minute hatte Karlsruhe dann das Spiel besser unter Kontrolle. In der 69. Minute erzielte Roßbachdas erlösende 2:0. In der 73. Minute machte wiederum Pourie mit einem Kopfball das 3:0. Auch ein letztes Aufbäumen half Unterhaching nicht.

Lesen Sie auch
In Fluss gesprungen: Suche nach Straftäter im Rhein eingestellt!

In der 85 Minute erzielte Pourie das 4:0.

Da Wehen Wiesbaden in Zwickau nicht über ein 1:2 hinauskam, behauptet Karlsruhe nun mit 3 Punkten Vorsprung Aufstiegsplatz 2.