Ursache gefunden! Fahrgäste steckten in Achterbahn auf Herbstmesse fest

Symbolbild

Karlsruhe-Insider / Mannheim (dpa/lsw) – Nach dem Zwischenfall auf einer Achterbahn in Mannheim ist die Anlage seit Freitagnachmittag wieder in Betrieb.

Experten hätten die Bahn untersucht und anschließend grünes Licht gegeben, sagte Christine Igel vom Veranstalter der Mannheimer «Oktobermess».


An einem Spanner der Antriebskette sei ein Sicherheitsmechanismus ausgelöst worden, der die Bahn zum Stillstand gebracht habe, erklärte sie.

Sieben Menschen hatten nach Polizeiangaben am Mittwochabend mehr als eine Stunde in zwei Gondeln des Fahrgeschäfts in rund fünf und zehn Metern Höhe ausharren müssen.

Sie wurden von der Feuerwehr gerettet. Laut Polizei wurden drei Fahrgäste, darunter ein zwölf Jahre altes Mädchen, durch herabfallende Teile der bunten Beleuchtung der
Achterbahn verletzt.

Lesen Sie auch
Nach Anstürmen: Neue Technik soll Einlass im Europapark regeln!

Die Teile hatten sich gelöst und es kam zu einem Kurzschluss.