Verbrecher, nehmt euch in Acht: Nachwuchs bei der Karlsruher Polizei!

ARCHIV - Foto: Polizei

Karlsruhe (ots) – Polizeioberkommissarin Simone Gärtner und Polizeihauptmeisterin Miriam Seitz von der Karlsruher Polizeidiensthundeführerstaffel dürfen sich über tierischen Nachwuchs freuen.

Fünf Monate alt ist der holländische Schäferhund (Hollandse Herdershond) Ari inzwischen, der Ende des nächsten Jahres der treue dienstliche Begleiter von Simone Gärtner sein wird.

Der deutsche Schäferhund-Mischling Willi im selben Flegelalter wie sein Kollege Ari, darf ebenfalls im Jahr 2018 seinen Dienst mit Miriam Seitz antreten. Allerdings müssen die Fellnasen bis dahin noch viel lernen. Zunächst absolviert das Duo, zusammen mit zwei weiteren Junghunden alle zwei Wochen, immer mittwochs, auf dem polizeilichen Hundeplatz seine Vorschule.

Im Oktober nächsten Jahres müssen die Beiden dann auf der Hundeschule beim Polizeipräsidium Einsatz ihr Können unter Beweis stellen und ihre endgültige Prüfung als Polizeihunde ablegen.

Lesen Sie auch
Meteorologen äußern sich: Wetter spielt verrückt in Baden-Württemberg

Dann müssen sich die Verbrecher aber vor ihnen in Acht nehmen. Bis dahin dürfen die vierbeinigen, einsatzerprobten Profis Fynn und Juri ihren beiden Diensthundeführerinnen noch zur Seite stehen und wenn dann die „jungen Wilden“ zum Zug kommen können die Senioren ihren wohlverdienten Ruhestand genießen.