Verdächtige Junge Männer in Karlsruhe unterwegs: Anwohner aus dem Schlaf gerissen!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Am Freitagmorgen haben vier Personen versucht einen Zigarettenautomaten am Waidweg Ecke Babbergerstraße aufzubrechen.


Weil sie dabei einen erheblichen Lärm verursachten, wurden Anwohner gegen 4.30 Uhr teilweise aus dem Schlaf gerissen und konnten beobachten, wie vier junge Männer mit Fahrrädern davonfuhren.

Auf der Anfahrt zum Tatort machten Beamte des Polizeireviers Karlsruhe West zwei flüchtige junge Männer auf ihren Fahrrädern aus, die sich bei Erkennen des Streifenwagens auf dem Kleingartengelände in der Babbergerstraße versteckten.

Nach umfangreichen Fahndungsmaßnahmen, auch unter Einbeziehung der Polizeihundeführerstaffel und des Polizeihubschraubers, konnte dort ein polizeibekannter 15-jähriger Tatverdächtiger festgenommen werden, während sein ebenfalls bereits polizeilich in Erscheinung getretener 18-jähriger Komplize in einer nahegelegenen Firma, in die er sich geflüchtet hatte, gestellt wurde.

Die beiden weiteren Mittäter entkamen unerkannt. Bereits am Donnerstag versuchten sich vermutlich dieselben Tatverdächtigen erfolglos an dem Zigarettenautomaten im Waidweg. Ob das Quartett für weitere Automatenaufbrüche infrage kommt, ist noch Gegenstand weiterer Ermittlungen. Zeugenhinweise oder Hinweise auf die beiden noch flüchtigen Tatverdächtigen werden an das Polizeirevier Karlsruhe-West, Telefon 0721 666-3611, erbeten.