Verdächtige Person nachts in Karlsruhe gesichtet – Er hatte was vor!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Ein aufmerksamer Zeuge verständigte am Mittwochabend, gegen 23.50 Uhr, die Polizei. Er hatte eine verdächtige Person bei den Baustellencontainern in der Karlsruher Nordweststadt beobachtet.

Die herbeigerufenen Polizeibeamten stellten fest, dass ein Container aufgebrochen war. An zwei weiteren Containern scheiterte der Täter an den Türen.


In der Umgebung konnten auf einem Feld zwei Koffer mit hochwertigem Werkzeug sowie zwei Schläuche festgestellt werden, die vermutlich aus dem aufgebrochenen Container stammten. Offenbar waren sie zur Abholung bereitgelegt.

Auf dem Gelände wurden eine Spitzhacke und eine lange Brechstange aufgefunden. Vermutlich wurden diese als Hebelwerkzeuge bei dem Einbruch benutzt, die Spitzhacke ist wohl durch die Hebelversuche abgebrochen. /ots

Lesen Sie auch
Deutschland: Baerbock will Kurzstreckenflüge verbieten und Flugreisen teurer machen