Verhinderter Gast hat illegale Swinger-Party in Karlsruhe verpfiffen

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Ein Gast hat Swinger bei der Karlsruher Polizei verpfiffen.

Die Swinger-Party zieht für die Beteiligten wohl noch saftige Geldstrafen nach sich.


In Karlsruhe-Hagsfeld wurde ein Mann am Samstagabend gegen 21.30 nicht zu einer Swinger-Party zugelassen. Aus Wut hat er sich die Autonummern der beteiligten Fahrzeuge aufgeschrieben und diese Liste der Polizei übergeben.

Rund 40 Männer und Frauen hatten lebhaften Spaß an dieser Party, welche ihnen wohl noch sehr teuer zu stehen kommt. Für diese Party hatte jeder von ihnen rund 100 Euro auf den Tisch blättern müssen, bevor er oder sie zugelassen wurden. Laut der Corona-Verordnung zieht eine solche Sache ganz empfindliche Geldstrafen nach sich.

Lesen Sie auch
Schock im Freibad bei Karlsruhe: Gäste alle beim schwimmen blau gefärbt

Das Alter der Swinger liegt zwischen 20 und 50 Jahren, was der Polizei aber gleich ist. Die Polizei, worunter auch zwei Hundestaffeln waren, hatte sich die Personalien von allen Beteiligten aufgeschrieben. Ihnen geht in den nächsten Tagen eine Anzeige zu.