Verletzte! Massenschlägerei am Kronenplatz in Karlsruhe ausgebrochen

Symbolbild


Karlsruhe-Insider: Am Samstagabend kam es am Karlsruher Kronenplatz zu einer
körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei wurden sechs Personen verletzt, drei davon schwer.

Nach den bisherigen Erkenntnissen trafen gegen 18:45 Uhr der Inhaber eines Geschäfts in der Markgrafenstraße gemeinsam mit mehreren Angehörigen auf die Inhaber eines Ladens am Kronenplatz. Die beiden Parteien gerieten hieraufhin in Streit, woraus sich schließlich eine größere Schlägerei entwickelte.


Bei dieser kamen offenbar auch Gürtel, ein Schraubendreher sowie eine volle Flasche zum Einsatz.

Beim Eintreffen der umgehend von Passanten alarmierten Polizei war die Auseinandersetzung noch voll im Gange. Durch die Anwendung von unmittelbarem Zwang gelang es den Beamten schließlich, die Parteien zu trennen. Zum Teil musste dabei auch der Schlagstock eingesetzt werden.

Lesen Sie auch
Besucher außer sich: Lidl nimmt beliebtes Produkte wieder ins Programm

Durch die Schlägerei wurden insgesamt sechs Personen verletzt, drei von ihnen schwer. Alarmierte Rettungskräfte versorgten die Verletzten zunächst vor Ort und brachten die drei Schwerverletzten in verschiedene Krankenhäuser. Eine Person musste aufgrund der erlittenen Verletzungen intensivmedizinisch betreut werden.

Die Polizei nahm acht Personen im Alter von 18 – 48 Jahren vorläufig fest und erhob die Personalien zahlreicher Zeugen. Bei der Durchsuchung der Beschuldigten konnte bei einem 42-Jährigen ein größerer Bargeldbetrag aufgefunden werden, bei einem 22-Jährigen fanden die Beamten mehrere verkaufsfertige Portionen Betäubungsmittel. Das Bargeld sowie die Drogen wurden sichergestellt.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind bislang noch unklar. Die Ermittlungen hierzu sowie zum genauen Tatablauf werden vom Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz geführt. /ots