Verletzte Radfahrer: Diese Kreuzungen sind in Karlsruhe gefährlich

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Die Polizei hat in ihrem Bericht für 2018 erkannt, dass insgesamt 18 Kreuzungen für die Radfahrer in Karlsruhe besonders gefährlich sind.


Die Reinhold-Frank-Straße zwischen Garten- und Moltkestraße ist eine der Problemstrecken. Die Unfälle häufen sich besonders dort, wo sie die Fahrradstraße Sophienstraße kreuzt.

Sehr oft passieren Unfälle auch auf der Theodor-Heuss-Straße/ Ecke Adenauerring, denn dort werden besonders oft die Radfahrer übersehen, obwohl die Radfahrer dort Vorfahrt haben.

Die Radfahrer werden von den Autofahrern meistens übersehen. Passiert ein Unfall mit einem Radfahrer, ist in den meisten Fällen der PKW- bzw. LKW-Fahrer der Schuldige.

Der Unfallschwerpunkt Nummer 1 ist allerdings der unechte Oststadt-Kreisel, denn dort passieren die meisten Unfälle. Dies triff auf alle Verkehrsteilnehmer zu.

Lesen Sie auch
Deutschlands Nachbarland droht Ungeimpften mit totalen Lockdown

Auch trifft es viele Radfahrer beim Überqueren der Kapellenstraße an der Kapelle.