Vermummte Chaoten zünden Bengalos: Geldstrafe für den Karlsruher SC

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Am 12. August geschah etwas Unvorhersehbares

Vermummte Rowdies, welche sich komischerweise auch noch Fans nennen, haben mehrfach Pyrotechnik im Karlsruher Fanblock abgebrannt.


Auch nach der normalen Beendigung des Spiels konnten es diese Verrückten nicht lassen, dem Karlsruher Sport Club als Verantwortlicher noch mehr Schaden zuzufügen.

Nun erhielt der KSC die Quittung für den Ausraster einiger Vermummter:

Wegen unsportlichen Verhaltens wurde der Karlsruher Sport Club vom Sportgericht des Deutschen Fußball Bundes zur Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 4.800 Euro verurteilt.

Der KSC hat nach Angaben des DFB dem Urteil bereits zugestimmt, wonach das Urteil nun rechtskräftig ist. Tolle „Fans“!

Lesen Sie auch
Orkan-Alarm: „Unberechenbarer Sturm“ fegt über Deutschland