Völlig betrunkener Lkw-Fahrer kracht in Karlsruhe gegen Autos!

Symbolbild Foto: Julian Buchner/Einsatz-Report24

Karlsruhe (ots) – Wiederholt fuhr am Donnerstag gegen 23:25 Uhr ein alkoholisierter 55-Jähriger mit seinem Lkw auf der „auf der Breit“ Straße gegen das Heck eines geparkten Lkw und beschädigte diesen.


Ein 55-jähriger Lkw-Fahrer wollte Donnerstagnacht aus einer Parklücke herausfahren und stieß gegen das Heck eines weiteren geparkten Lkw.

Beim zweiten Versuch die Parklücke zu verlassen, rammte der 55-Jährige erneut das Heck des Aufliegers. Durch den Aufprall fiel der Fahrer des beschädigten Lkw aus seiner Schlafkoje und wurde so unsanft aus dem Schlaf gerissen.

Darauf hinderte der Mann den Unfallverursacher an einer Weiterfahrt, indem er dessen Fahrertür öffnete und die Fahrzeugschlüssel an sich nahm. Anschließend verständigte er die Polizei.

Lesen Sie auch
Bodenfrost und Minusgrade: „Temperaturen stürzen in den Keller“

Der 55-Jährige wies einen Atemalkohol von nahezu 1,6 Promille auf. Daher ordnete die Polizei eine Blutentnahme an. Den Führerschein behielten die Polizisten ein.

Insgesamt war ein Sachschaden von 12.000 Euro entstanden.