Völlig überrascht! Radfahrer erhalten Geschenke in Karlsruhe

Symbolbild

Karlsruhe und Stutensee machen sich für bessere Radinfrastruktur stark

Frühstück gefällig? Als Radelstrecke ist die Stutenseer Allee bei Freizeitradlern, aber auch bei Pendlern beliebt. Und so ist nicht verwunderlich, dass auf der Allee schon morgens viele Pedaltreter durch den Hardtwald unterwegs sind.


Für eine Überraschung sorgte bei den Radfahrenden am frühen Montagmorgen (16. September) ein „Service-Team“, das sie zu einem kleinen Radlerfrühstück einlud. Mit den Worten: „Danke, dass Sie Fahrrad fahren und nicht mit dem Auto einen Stau verursachen“, überreichten der Karlsruher Bürgermeister Albert Käuflein und sein Stutenseer Amtskollege Edgar Geißler zusammen mit Stadtplanungsamtsleiterin Prof. Dr. Anke Karmann-Woessner zwischen 7.30 und 8.30 Uhr eine Frühstückstüte mit Apfel und Müsliriegel.

Und auch ein kleines Schokoladenherz fehlte nicht als Ankernennung dafür, dass die Angehaltenen vorbildlich auf das Fahrrad als Fortbewegungsmittel setzen.

Lesen Sie auch
Wärmedüse kommt nach Deutschland - diese Woche bis zu 25 Grad