Vorsicht in Karlsruhe: Krimineller klingelt an Haustüre und behauptet Zeitungsausträger zu sein

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Ein dreister Dieb erschlich sich mit einer außergewöhnlichen Masche Zutritt zu einer Wohnung in der Brauerstraße und erbeutete 20 Euro Bargeld.

Der unbekannte Täter klingelte am Montag gegen 15.30 Uhr an der Wohnungstür einer 78 Jahre alten Frau und verstrickte sie in ein Gespräch.


Hierbei gab er an, die Krankheitsvertretung des eigentlichen Zeitungsausträgers zu sein. Da er nicht wisse ob die ältere Dame auch wirklich Prospekte bekäme, bräuchte er ihren Namen.

Diesen sollte sie für ihn auf einen Zettel schreiben. Dazu musste sie in die Wohnung. So gelangte der Täter in die Wohnung. Als die Dame ein Fenster nebenan schließen wollte, nutzte der Täter den Moment und stahl den offen herumliegenden Geldbeutel der Frau. Darauf verließ er umgehend die Wohnung.

Lesen Sie auch
Wetter-Kälteschock im August: Temperaturen stürzen auf den Gefrierpunkt

Der Dieb kann wie folgt beschrieben werden: männlich, südländischer Typ, ca. 25 Jahre alt, mit einer schlanken Statur und einem schmalen Gesicht. Der Mann sprach deutsch mit Akzent und trug weder Brille noch Bart.

Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt unter 0721/666-3411 in Verbindung zu setzen.