Was ist hier los: 500 Baustellen 2019 in Karlsruhe und Umland geplant!!

Symbolbild

Supergau oder Zukunftsplanung? – 500 Baustellen 2019 in Karlsruhe und Umland geplant

Im gerade angebrochenen Jahr 2019 sind bereits 500 neue und bereits bestehende Baustellen in und um Karlsruhe plant – 350 davon nehmen sogar Einfluss auf den fließenden Verkehr. Wer gedacht hat, die Bauarbeiten hätten bereits ihren Zenit erreicht, hat sich leider zu früh gefreut.

Baumaßnahmen sollen sorgfältig abgestimmt werden
Laut Baubürgermeister Daniel Fluhrer sollen die Baumaßnahmen „sorgfältig abgestimmt“ werden, um es für alle Beteiligten möglichst erträglich zu gestalten und einen Supergau zu verhindern.

Allerdings kann der Baupolitiker nicht abstreiten, dass es eine „anspruchsvolle“ Zeit wird, die allen Parteien eine Menge Geduld und Nachsicht abverlangt.

Lesen Sie auch
Fahrt mit Schwangeren zur Klinik endet tödlich in Baden-Württemberg

Am Ende sollen aber alle etwas davon haben. Schließlich ist es das erklärte Ziel der
Baumaßnahmen, Karlsruhe für die Zukunft fit zu machen. In den kommenden Jahren ist also auch mit weniger Bauarbeiten zu rechnen.

Die Autobahnen sollen befahrbar bleiben
Neben der Rheinbrücke bei Maxau soll 2019 vor allem die A8 am Wettersbacher Hang zwischen Karlsruher Dreieck und Ausfahrt Karlsbad wieder schick gemacht werden. Viele Bürger befürchten jedoch schwerwiegende Verkehrsprobleme im innerstädtischen Raum, weil sich die Autofahrer für gewöhnlich Umgehungsstraßen suchen. Hierzu hat es aber Abstimmungen mit dem Regierungspräsidium gegeben, wobei festgelegt wurde,
dass die Systeme nicht gleichzeitig mit Baustellen belegt werden, um den Großteil des Verkehrs auf der Autobahn zu halten. Signale und Beschilderungen werden natürlich entsprechend angepasst.

Lesen Sie auch
Karlsruhe: Hausärzte kämpfen gegen enormes Misstrauen wegen Astrazeneca

Zeitweise Vollsperrung auf der Theodor-Heuss-Allee
Eine weitere Baustelle wird uns auf der Theodor-Heuss-Allee das Vorankommen erschweren. Hier ist teilweise sogar mit einer abschnittweisen Vollsperrung zu rechnen. Um Staus weitestgehend zu vermeiden, wurden jedoch spezielle Bauphasen entwickelt, die den Verkehr aufrechterhalten sollen. Dennoch wird die Kriegsstraße wohl auch 2019 in Karlsruhe zum Engpass schlecht hin. Auch auf der Brauerstraße (L605) sind Bauarbeiten geplant. Bis auf wenige Tage sollen diese aber in der Ferienzeit erfolgen. Der Verkehr soll dadurch möglichst wenig beeinflusst werden. Ob die guten Vorsätze wirklich eingehalten werden, kann uns aber nur die Zeit zeigen.