Wegen Schwarzfahren: Karlsruher landet im Gefängnis!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Gestern Abend kontrollierten Beamte der Bundespolizei einen 23-jährigen Deutschen am Albtalbahnhof in Karlsruhe.

Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wegen Beförderungserschleichung mit Haftbefehl gesucht wurde.


Er sollte entweder eine Geldstrafe in Höhe von 800 Euro zahlen oder ersatzweise 40 Tage in Haft.

Da der junge Mann den Betrag nicht aufbringen konnte, wurde er in die nächste Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Lesen Sie auch
Auch für Deutsche Touristen: Italien will Einreise ohne Quarantäne erlauben!