Wenn ein Abschlepper heiratet: Mega-Überraschung in Pforzheim!

Foto: Igor Myroshnichenko / Einsatz-Report2

Karlsruhe-Insider: Ein ungewöhnliches und interessantes Bild bot sich am Samstagnachmittag den Pforzheimer in der Innenstadt.

Ein besonderes Hochzeitskorso war unterwegs und hat den Pforzheimer viel Freude bereitet und fürs Staunen gesorgt.


Ein 27-jähriger Mitarbeiter des in Pforzheim bekannten Abschleppdienstes „Auto-Schirdewan“ heiratete heute seine gleichaltrige Frau. Grund genug für seine Arbeitskollegen, dem Brautpaar eine angenehme Überraschung zu bescheren:

In geheimer Mission und mit vereinten Kräften, hat sich das Team für die Fahrt durch Pforzheim etwas besonderes ausgedacht. Da der Bräutigam sich gerne mit seinem Motorboot beschäftigt und aktuell sein Boot überarbeitet und modernisiert, entführten seine Kollegen das Wasserfahrzeug und haben dem Boot ein Hochzeitsdesign verliehen. Doch das war noch nicht alles!

Pünktlich zum Hochzeitstermin in der Sankt Franziskuskirche in Pforzheim versammelten sich zahlreiche Kollegen mit ihren Fahrzeugen und bildeten ein Korso. So unauffällig wie möglich positionierten sich die Fahrzeuge im Bereich der Erbprinzenstraße, sodass das Brautpaar von dem ganzen nichts mitbekam.

Die Überraschung ist gelungen! Das frischgebackene Ehepaar Andreas und Nina ahnten nichts, als sie das Kirchengebäude verlassen haben. Nach einem kurzen Fotoshooting vor der Kirche wurden sie durch Ruf eines Kollegen aufmerksam, zeitgleich fuhr ein großer Lastwagenschlepper vor die Kirche, mit dem Boot des Bräutigams auf dem Hänger.

Das Brautpaar dachte, sie werden mit ihrem Boot durch die Stadt fahren, kam schon die nächste Überraschung. Zwar waren die Eheleute sehr erfreut, ihren Kollegen und ihr Boot zu sehen, so haben sie zuerst nicht verstanden, warum der Schlepper auf einmal ohne sie weiter zieht.

Nur Augenblicke später fuhren etliche weitere Fahrzeuge mit engen Kollegen vor die Kirche, mit einem nagelneuen Motorboot, hochzeitsdekoriert und mit Blumen und Trauringen ausgestattet. Im schicken Boot konnte das Brautpaar in einem Korso durch die Goldstadt fahren, was die Passanten auf den Straßen erfreute.

Zahlreiche Fußgänger blieben verwundert stehen und zücken ihre Handys, um die Fahrzeuge, Motorboote und das Brautpaar zu fotografieren. Alleine die Gesichter des frischgebackenen Ehepaars war die Belohnung für die mühsame Arbeit, welche die Kollegen des Abschleppunternehmens spätabends nach dem Feierabend vollbracht haben, um diesen besonderen Tag von Andreas und Nina unvergesslich und schön zu machen.