Wie geht es weiter? Rettungsstation in Karlsruhe steht auf der Kippe

Foto: Von Voskos -Wikipedia

Karlsruhe-Insider: Bisher hatten alle Rettungskräfte versucht, ein gemeinsames Rettungszentrum für alle Rettungskräfte im Hauptgebäude der Hauptfeuerwache unterzubringen.


Da diese Überlegungen sich als äußerst schwierig erwiesen, hatten alle Beteiligten ihren Plan leider aufgegeben, wie der Sprecher Christoph Nießner bestätigte.

Vor knapp drei Monaten wurde dieses Projekt vom Gemeinderat noch begrüßt.

Leider scheint der Plan an zwei Knackpunkten zu scheitern:

Die Stadt wollte das Gelände nur an eine gemeinsame Gesellschaft verkaufen. Leider fand sich dafür kein Partner.

Würde eine der fünf Organisationen den Komplex erwerben, wäre allerdings deren Gemeinnützigkeit weg.

Nun scheint der Plan vorerst wohl gestorben zu sein.

Lesen Sie auch
Überraschung bei Edeka: Discounter übernimmt weitere Filialen!