Winter-Ausflugsziel für Karlsruhe: Beliebter Skihang ab sofort gesperrt!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Wegen Corona wurde der Skihang auf dem Kaltenbronn gesperrt.

Die Rodler und Skifahrer mussten auf andere Hänge ausweichen.


Am vergangenen Wochenende war eine ganze Invasion von Rodlern auf den Kaltenbronn gekommen, um ein wenig rodeln zu können.

Leider kamen sich dabei Rodler und Skifahrer oftmals ins Gehege und verursachten kleinere Unfälle, bei denen aber nichts passiert ist.

Wegen dem ersten richtigen Winterwochenende kamen sowohl Skifahrer als auch Rodler in Scharen, um ein wenig privaten Wintersport zu betreiben.

Leider gab es bereits an den Skiliften erhebliche Probleme des Mindestabstands, und so wurden die Betreiber nun aufgefordert, den Skiliftbetrieb so lange einzustellen, bis eine adäquate Lösung für die Hygiene gefunden wird.

Lesen Sie auch
Nächste Baustelle in Karlsruhe - Sperrung für mehrere Wochen!

Tausende Menschen waren dabei in den Schwarzwald gekommen. Die Betreiber der Hänge hatten alle kein separates Hygienekonzept, das die dachten, dass bei den Schlepplifts der Mindestabstand eingehalten wird.

Nun hat die Regierung eingegriffen und ein generelles Verbot für den privaten Wintersport ausgesprochen.