„Wir schlagen dich blutig“: Spaziergänger wird in Karlsruhe verfolgt!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Zwei unbekannte Täter wollten am späten Samstagabend gegen 23.15 Uhr am Haydnplatz in der Karlsruher Weststadt einen 51 Jahre alten Mann ausrauben.

Auf seinem Spaziergang von der Kaiserallee in Richtung des Haydnplatzes bemerkte der Mann bereits in der Kochstraße, dass er von zwei Personen verfolgt wurde. Schließlich sprach ihn einer der Täter an und drückte das Opfer gegen eine Wand.


Der Wortführer befahl ihm, seine Brieftasche herzugeben, ansonsten würden noch weitere Helfer hinzukommen und ihn blutig schlagen. Zur Untermauerung verpasste ihm der Angreifer einen Kopfstoß.

Nachdem der 51-Jährige beteuerte, keine Wertsachen bei sich zu führen und dies auch der Überprüfung standhielt, entfernten sich die Beiden ohne Beute.

Lesen Sie auch
EIL: Keine Maskenpflicht mehr im Schulunterricht in Baden-Württemberg

Leider entschied sich das Opfer, das unverletzt blieb, erst am Samstagvormittag zur Erstattung einer Anzeige bei der Polizei, weshalb keine Fahndung mehr einzuleiten war. Eine nähere Beschreibung der Räuber liegt nicht vor. Die weiteren Ermittlungen führt hierzu das für Raub zuständige Dezernat der Kriminalpolizei.