Zeugen gesucht: BMW nötigt andere Autos auf der A5 bei Karlsruhe

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider: Nachdem es am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr zu einer Nötigung im Straßenverkehr gekommen sein soll, sind die Beamten der Verkehrsdienst-Außenstelle Bühl auf der Suche nach Zeugen.

Dem Fahrer eines Mercedes soll auf der A5, in der Baustelle zwischen den Anschlussstellen Rastatt Süd und Rastatt Nord, ein BMW anfänglich zu dicht Aufgefahren, ihn in der Folge rechts überholt und dann direkt vor ihm eingeschert sein.


Nach Angaben des Mercedes-Lenkers hatte ihn der Fahrer des Wagens nach Passieren der Anschlussstelle Baden-Baden nach links in Richtung Mittelschutzplanke und beim Verlassen der A5 auf Höhe Bühl in Richtung Seitenschutzplanke abgedrängt. Nach ersten Ermittlungen könnte es sich um einen dunkelgrauen BMW 7er mit schwarzen Felgen und einer dunkel verglasten hintere Scheibe handeln, in dem neben dem Fahrzeugführer eine blonde Beifahrerin saß. Personen die Hinweise zu diesem Vorfall geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: 07223 80847-0 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch
Brandserie: Feuerteufel zündet Karlsruher Altkleidercontainer an