Mit Bühne: Neues Highlight kommt in die Karlsruher Innenstadt

Live Konzert mit großem Publikum. Die unzähligen Menschen stehen dicht beieinander in einem Stadion und genießen Lichtershow. Ein Weltstar gibt ein Open-Air-Konzert. Die Menge sieht gebannt zu.
Symbolbild © imago/Sven Simon

Die Karlsruher Innenstadt bekommt ein neues Highlight. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Gäste können sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Der Eintritt ist sogar kostenlos.

Die Karlsruher feiern gern, deshalb gibt es hier im Jahr mehrere Höhepunkte. Jetzt kommt ein neues Highlight in die Karlsruher Innenstadt. Es gibt sogar eine Bühne mit einem umfangreichen Programm.

Neues Highlight in der Karlsruher Innenstadt

Eine wichtige Location in der Stadt ist der Passagehof, der mitten in der Karlsruher Innenstadt liegt und für viele eine Anlaufstelle ist. Dieser Ort soll nun mit einem neuen Höhepunkt im Jahr gefeiert werden. Deshalb wurde das Kaiser-Passage-Hoffest ins Leben gerufen. Bereits Anfang August startet das neue Fest – ganz genau am 2. und 3. August. Die Fläche vor dem Biergarten am Café Emaille bietet Platz für die Musikbühne. Auch wenn das Café während des Festes geschlossen bleibt, haben die Betreiber ihre Fläche für das Fest zur Verfügung gestellt.

Der Passagehof in der Karlsruher Innenstadt beherbergt verschiedene Dienstleister der Stadt sowie Einzelhändler und Gastronomen. Sie gehören zu den wesentlichen Akteuren während der Festtage. Mit dabei sind auch einige Vertreter aus der Kaiserstraße, die sich hier präsentieren wollen. Gemeinsam hat man aus dem Quartier heraus dieses Hoffest vorbereitet.

Für 15.000 Euro: Gratis-Angebot für die Bürger

Einen Teil des Geldes dafür erhält das Kaiser-Passage-Hoffest aus dem Projekt „City Transformation“ – über dieses Projekt ist es nämlich möglich, eigene Ideen teilweise finanziert zu bekommen. Und das neue Hoffest ist eines der besten Beispiele für eine gelungene Umsetzung dieser Ideen. Im Vorfeld haben sich nämlich alle Akteure, die an diesem Fest beteiligt sind, zusammengesetzt und ein Netzwerk gebildet. Dafür gab es dann den städtischen Zuschuss in Höhe von 15.000 Euro. Die Bürger und Gäste der Stadt können sich auf ein abwechslungsreiches und umfangreiches Programm freuen.

Der Eintritt bleibt frei, damit jeder mitfeiern kann. Der Zweck ist gemeinnützig und wohltätig. Jeder Besucher hat die Möglichkeit, für „REHA Südwest“ zu spenden. Dies ist ein offizielles Projekt, das behinderten Jugendlichen und Kindern in sozialpädagogischen Wohngemeinschaften gewidmet ist. Sollte es beim Kaiser-Passage-Hoffest wider Erwarten zu voll werden, wird der Zustrom der Menschen reguliert. Der Hof kann maximal 500 Gäste aufnehmen.